Vereinsgelände

Anschrift:
Kammerbroich 53a
D-51503 Rösrath

ORDNUNG FÜR DAS GRUPPENGELÄNDE (Platzordnung)

Zur Vermeidung von Unstimmigkeiten innerhalb der DTK-Gruppe Rösrath e.V. und ihren Gästen gilt folgende durch den Vorstand der DTK-Gruppe Rösrath e.V. im Deutschen Teckelklub 1888 e.V. erlassene Ordnung für das Gruppengelände (Platzordnung):

  1. Bitte führen sie ihren Hund vor dem Betreten des Gruppengeländes zum Lösen aus. Es ist darauf zu achten, dass kein Kot auf dem Gruppengelände hinterlassen wird. Passiert es trotzdem einmal, so ist der/die Hundeführer/in verpflichtet, diese Hinterlassenschaft zu beseitigen!
  2. Das Gruppengelände darf nur mit angeleinten Hunden betreten werden! Freilaufen und Spielen ist nur auf ausdrücklicher Ansage des jeweiligen Übungsleiters/Übungsleiterin erlaubt. Dies gilt auch während der Pausen. Den Anweisungen des/der Ausbilders/in und des Vorstandes sind unbedingt Folge zu leisten.
  3. Ein selbstständiges Arbeiten ohne Einwilligung des/der Ausbilders/in ist nicht gestattet.
  4. Jeder Hund, der das Gruppengelände betritt, muss über einen gültigen Tollwutschutz verfügen. Impfpass bitte mitführen, da dies von der Veterinärbehörde zwingend vor-geschrieben ist.
  5. Bei der Arbeit auf dem Gruppengelände muss jeder Hund versichert sein (Haftpflicht).
  6. Während der Ausbildung auf dem Gruppengelände haben Eltern und Erziehungs-berechtigte bzw. die entsprechende Aufsichtsperson die alleinige Verantwortung für Kleinkinder, Kinder im Grundschulalter und Jugendliche.
  7. Besucher mit Hunden haften gegenüber der DTK-Gruppe Rösrath e.V. für Schäden die durch Ihre Hunde entstehen. Gleiches gilt für Mitglieder der DTK-Gruppe Rösrath e.V.
  8. Die DTK-Gruppe Rösrath e.V. haftet unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen nicht für Verletzungen, die durch Raufereien der Hunde auf dem Gruppengelände entstehen.
  9. Mitglieder und Gäste nehmen auf eigenes Risiko an den Veranstaltungen der DTK-Gruppe Rösrath teil.
  10. Die DTK-Gruppe Rösrath und deren Verantwortlichen werden durch die Hundeführer-innen und Hundeführer von jeglicher Haftung freigestellt.

Rösrath, 05.03.2013 Der Vorstand